Carlos Javier Rubio

Javier Rubio retrato6Geologe

 

Carlos Javier Rubio studierte geologische Wissenschaften auf der Universidad de Zaragoza, und besitzt einen Postgraduierten-Abschluss in Museumslehre von der selben Universität. Er ist Mitarbeiter der Forschungsgruppe von Murero (Universidad de Zaragoza), und seit 1999 ist er Koordinator des Museums- und Veröffentlichungsbereichs der Firma Paleoymás S.L.

Unter vielen anderen, sind folgende Projekte hervorzuheben: verantwortlicher Projektleiter und –koordinator mehrerer wissenschaftlicher Veröffentlichungs- und Didaktik-Projekte wie z.B. Interpretationszentrum der Geologie auf der Insel El Hierro (Kanarische Inseln), Musealisierung der paläontologischen Fundstelle in Fonelas P-1 (Granada) und Ausstellung der Geologie der spanischen Nationalparks.

 

Carlos Javier schlägt folgende Rundreise vor:

 

Erlebnis Geologie und Paläontologie – Eine Reise durch die Erdgeschichte

 

Die Paläontologie ist die Wissenschaft, die die Vergangenheit und die Evolution des Lebens auf der Erde untersucht., die Wissenschaft, die sich mit den Überresten von Pflanzen und Tieren vergangener Epochen der Erdgeschichte beschäftigt.

 

In Aragonien (Aragón) ist eine der weltweit herausragendsten und komplettesten paläontologischen Erscheinungen verschiedener Epochen vorzufinden, die den gesamten Phanerozoikum zur Schau stellt. Mit dieser Tour erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten paläontologischen Orte Aragoniens.

 

Sie durchqueren die drei aragonesischen Provinzen und entdecken hochinteressante paläontologische und geologische Orte. Sie besichtigen Dinosaurier-Abdrücke, Knochenfundstätten und Interpretations- und Wissenschaftszentren von groβer Bedeutung. Ein Besuch im Sobrarbe Geopark (1) und im Geologischen Park der Gemeinde Aliaga (2) gibt den aragonesischen Fundstätten einen zeitlich-regionalen geologischen Zusammenhang, damit Sie besser verstehen warum so umfangreiche Erscheinungen auf so kleinem geographischen Gebiet möglich sind.

 

(1) Der Geopark Sobrarbe befindet sich in Sobrarbe, einem Bezirk der Provinz Huesca, im nördlichen Aragonien. Es handelt sich um ein ganz besonderes geologisches Welt-Naturerbe mit zahlreichen Vorkommen, wie zum Beispiel die Tiefsee-Sedimente aus dem Eozän und die Tektonik der alpinen Gebirgsbildung, die bei Geologen weltweit berühmt sind.

 

(2) Der Geopark von Aliaga liegt in der Provinz Teruel, im südlichen Aragonien. Der Geopark gehört zum Gebiet „El Maestrazgo“, der touristisch fast unerschlossen ist. Das Weiß der Kalkgesteine, die rötlichen Farbtöne alter Talfüllungen und das Grün der Vegetation ergeben zusammen mit dem Blau des Himmels eine Farbkombination, die ihresgleichen sucht. Dazu kommen mittelalterliche Dörfer, die Sie um Jahrhunderte in unberührte Natur zurückversetzen werden.

 

Wenn Sie sich für Geologie interessieren und die Natur lieben, dann ist diese Route das Richtige für Sie. Wir sind davon überzeugt, dass es Ihnen gefallen wird.

 

 

Javier Rubio General JAVIER RUBIO

 

 

 

 

Hat Ihnen unser Reisevorschlag gefallen? Wir freuen uns über Ihre Nachricht und senden Ihnen gerne einen ausführlichen Tagesablauf und ein maßgeschneidertes Angebot. Die Aufenthaltsdauer und die Stationen der Rundreise können wir selbstverständlich Ihren individuellen Wünschen und Anforderungen anpassen, auch eine alternative Freizeitgestaltung ist möglich. – PLANEN SIE IHRE REISE

Für eine unverbindliche persönliche Beratung treten Sie bitte jederzeit mit uns in Kontakt bzw. vereinbaren Sie einen kostenfreien Rückruf.

Siehe „Reiseverlauf“

 

Zur besseren Veranschaulichung fügen wir Videos hinzu:

 

Bitte anklicken:

 

Geopark Maestrazgo

 

 

Alle hier verwendeten Fotos stammen vom Autor der Route, Carlos Javier Rubio.

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.